Unsere Organe und Gremien

Vorstand, Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräte sowie Regionalbeirätinnen und Regionalbeiräte

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand Ihrer Volksbank RheinAhrEifel eG besteht aus 3 Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Sie leiten die Bank eigenverantwortlich, vertreten sie nach außen und führen die Geschäfte. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliederinnen und Mitglieder der Bank zur Rechenschaft verpflichtet.

Mitglieder des Vorstandes

von links: Markus Müller, Walter Müller, Sascha Monschauer (Vorstandsvorsitzender)

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes und kontrolliert die Geschäftsergebnisse. Der Aufsichtsrat prüft zudem den Jahresabschluss und berichtet einmal jährlich in der Vertreterversammlung über diese Prüfung.

Mitgliederinnen und Mitglieder des Aufsichtsrates

Karl-Heinz Krämer (Aufsichtsratsvorsitzender)

Christoph A. Parbel (stv. Vorsitzender)

Gerhard Bermel

Werner Gasper

Franz-Josef Jax

Andrea Krämer

Christoph Münch

Thomas Przybylla

Dr. Ulrich Rass

Lothar Rosenbaum

Ludwig Schuth

Iris Steinacker-Creutzfeldt

Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertreter

Sonja Heintz

Timo Hoffmann

Reimund Klötsch

Christoph Kollmann

Björn Krämer

Stefan Linden

Karin Mombaur

Regionalbeirätinnen und -beiräte

Durch den engen Kontakt zu den Mitgliederinnen und Mitgliedern sowie Kundeninnen und Kunden verstehen sich der jeweilige Regionalbeirat als Sprachrohr und Mittler zwischen den Mitgliederinnen und Mitgliedern und dem Vorstand. In unserer regional ausgerichteten Bank kommen dem Know-how und der Beratungskompetenz – insbesondere bezogen auf die jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse in den Regionalmärkten AhrBrohltal, Eifel, KoblenzMittelrheinMosel und MayenRhein – eine ganz besondere Bedeutung zu. Kurze Dienstwege sowie schnelle, individuelle Entscheidungen sind eine wichtige Grundlage für die langfristigen, kontinuierlichen und von Vertrauen geprägten Geschäftsbeziehungen.

Regionalbeirat AhrBrohltal

Ernst Angsten (Vorsitzender)

Hans-Lambert Lohmer (stv. Vorsitzender)

Achim Bauer

Jörg Diwo

Wolfgang Grohe

Birgit Gros

Martina Groß

Adelgunde Kontakis

Thomas Rick

Martin Schäfer

Alfred Sebastian

Michaela Sebastian

Hans Stefan Steinheuer

Norbert Volk

Martin Warlich

Regionalbeirat Eifel

Hubert Drayer (Vorsitzender)

Ulrike Meffert (stv. Vorsitzende)

Sven Friedrich

Marina Greve

Manfred Hein

Ruth Holbach

Tanja Kracht

Dieter Kutscheid

Thomas Reicharz

Waltraud Thomas

Armin Zirwes

Regionalbeirat KoblenzMittelrheinMosel

Harald Linden (Vorsitzender)

Jürgen Keiper (stv. Vorsitzender)

Hans-Jörg Assenmacher

Peter Bündgen

Kai Ehmann

Michael Faßbender

Bernd Grandmontagne

Hanns-Joachim Himrich

Erwin Jäger

Franz Obst

Simone Pawelski

Lukas Reif

Martin Reiff

Michael Richter

Dr. Helmut Rönz

Elisabeth Werber

Petra Werner

Frank Windheuser

Regionalbeirat MayenRhein

Armin Seiwert (Vorsitzender)

Hermann-Josef Schreiber (stv. Vorsitzender)

Tatjana Boos

Elmar Brohl

Frank Gerardy

Corinne Koblitschek

Karin Krämer

Pia Retterath

Hans Schällhammer

Christoph Schwab

Olaf Waldecker

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitgliederinnen und Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliederinnen und Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitgliederinnen und Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen sie aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitgliederinnen und Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreterinnen und Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.