Azubis der Volksbank RheinAhrEifel unterstützen den Verein Lebenshilfe

Soziales Projekt der Auszubildenden des dritten Lehrjahrs

Ganz neue Erfahrung für die Kollegin Mona Molitor im Rahmen des Azubi-Sozialprojekts der Volksbank RheinAhrEifel bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler: Gemeinsam mit den Kindern ging es zum therapeutischen Reiten auf einem Hof in Königsfeld.

Sinzig/Mayen/Daun – 02.05.2017. Die neun Auszubildenden des dritten Lehrjahrs der Volksbank RheinAhrEifel haben im April im Rahmen eines Sozialprojekts eine Woche lang Einrichtungen des Vereins Lebenshilfe in Sinzig, Mayen und Daun unterstützt. Die Hospitation ist fester Bestandteil der Bankausbildung und gibt den Auszubildenden die Möglichkeit, einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus in andere Berufsfelder zu werfen. Die jungen Kollegen waren in diesem Jahr in den unterschiedlichsten Bereichen im Einsatz – von der Kinderbetreuung in Kindergarten und Tagesstätte, über die Begleitung von Erwachsenen im Lebenshilfehaus bis hin zur Flüchtlingshilfe. „Für die jungen Kollegen war die Hospitation bei der Lebenshilfe eine vollkommen neue Erfahrung, die sie aber mit viel Motivation und großem Engagement gemeistert haben. Sie waren alle sehr begeistert und dankbar für die vielen neuen Eindrücke“, so das Resümee von Ursula Müller, Ausbildungsleiterin bei der Volksbank RheinAhrEifel. Zum Abschluss des Projekts übergaben die Auszubildenden noch eine Spende von 300 Euro sowie kleine Geschenke als Dankeschön an die jeweiligen Einrichtungen.


Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler
Die Azubis aus dem Regionalmarkt AhrBrohltal unterstützten in Sinzig den Bereich „Offene Hilfen“ und die Mitarbeiter im Lebenshilfehaus. Im Bereich Offene Hilfen betreut die Lebenshilfe unter anderem Kinder und Jugendliche. Die Kollegen begleiteten die Kinder bei Mal- und Bastelaktionen, halfen bei der Zubereitung des Mittagessens und waren dabei als es zum Ausflug auf einen Reiterhof ging. Hier konnten die Kinder auf einem speziellen Therapiepferd reiten. Im Lebenshilfehaus werden ausschließlich Erwachsene betreut. Die Bankkollegen halfen bei der Erledigung von hauswirtschaftlichen Arbeiten und gingen gemeinsam mit den Bewohnern einkaufen. Außerdem wurde Fußball gespielt, inklusive Kickerturnier, das die Auszubildenden zum Abschluss der Projektwoche organisiert hatten.


Lebenshilfe Kreisvereinigung Mayen-Koblenz
Die Helfer der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mayen-Koblenz unterstützen aktuell nicht nur geistig behinderte Menschen sowie Kinder und Jugendliche aus Familien mit schwierigem familiärem Hintergrund, sondern sind auch in der Flüchtlingshilfe aktiv. So hatten die Auszubildenden aus dem Regionalmarkt MayenRhein die Gelegenheit, Flüchtlinge bei ihren Wocheneinkäufen und beim Gang zu Behörden zu begleiten. Darüber hinaus wurde gemeinsam Deutsch gelernt, Fußball gespielt und gekocht. Zum Abschluss der Projektwoche organisierten die Azubis ein Dart-Turnier.


Lebenshilfe Kreisvereinigung Bitburg, Daun, Prüm
In Daun waren die Kollegen aus dem Regionalmarkt Eifel zu Dritt in einer integrativen Kindertagesstätte tätig. Hier werden Kinder im Alter von 0 bis 13 Jahren in unterschiedlichen Gruppen betreut. Im Rahmen der Projektwoche wurde gemeinsam gespielt, gebastelt und gesungen. Eine Kollegin hatte für die Kleinsten in der „Nestgruppe“ eine Malaktion geplant – mit Pinseln, Schwämmen, Händen und Füßen wurde eine große Leinwand bemalt. Bei den älteren Kindern stand unter anderem ein Besuch der Volksbank in Daun auf dem Programm.