Bilanz 2016 der Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel

350 Projekte mit über 170.000 Euro unterstützt

Bilanz Bürgerstiftung
Mitglieder von Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel ziehen eine positive Bilanz für 2016: Projekte in 88 Städten, Ortsteilen und Dörfern in der Region Rhein-Ahr-Eifel wurden mit über 170.000 Euro unterstützt.

Region Rhein-Ahr-Eifel – 01.03.2017. Hilfe zur Selbsthilfe: Ganz im Sinne dieses urgenossenschaftlichen Mottos hat die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel im vergangenen Jahr im Geschäftsgebiet der Bank 350 Projekte gemeinnütziger Vereine und Institutionen in 88 Städten, Ortsteilen und Dörfern mit mehr als 170.000 Euro unterstützt. „Wir wollen mit der Stiftungsarbeit dazu beitragen, dass unsere Heimat liebens- und lebenswert bleibt“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Elmar Schmitz. „Manchmal reichen schon wenige hundert Euro, um beispielsweise die Durchführung einer Jugendfreizeitmaßnahme zu sichern oder um Vereine bei der Anschaffung von Gerätschaften zu unterstützen. Die Förderung kann aber auch mehrere tausend Euro ausmachen, etwa wenn wir dabei helfen, so großartiges Engagement wie bei den Passionsspielen in Rieden finanziell abzusichern.“


72.000 Euro für Kunst- und Kulturprojekte
Projekte aus dem Bereich Kunst und Kultur hat die Bürgerstiftung im vergangenen Jahr mit knapp 72.000 Euro unterstützt. Wie zum Beispiel das Programm „Dichtung und Wahrheit“, das in den Sommermonaten Literatur- und Theaterbegeisterte nach Schloss Bürresheim lockt. Nicht weit davon entfernt schmücken jedes Jahr am Pfingstmontag ausgewählte Perlen der barocken Musik die Wallfahrtskapelle in St. Jost. Kammermusik bildet auch den Rahmen für die Jahres-aus-Klang Konzerte in Gilligs Mühle in Antweiler. Lautere Töne bestimmen dagegen das Jugendfestival Ahrrock in Altenahr, Moshpit on Fire in Sinzig oder Musikprojekte der Bläserklasse der Integrierten Gesamtschule Polch.


35.000 Euro für Kinder und Jugendliche
Für Projekte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendförderung stellte die Bürgerstiftung 2016 knapp 35.000 Euro bereit. Weitere 13.600 Euro gingen an Projekte der allgemeinen Jugendhilfe. Im vergangenen Jahr wurden zum Beispiel die Erweiterung von Schulbibliotheken, Bewerbertrainings sowie Erste Hilfe-Kurse finanziert, aber auch nicht alltägliche Projekte wie das „Lebendige Mahnmal“ am Kurfürst-Salentin-Gymnasium in Andernach, das an Mitglieder der Schulgemeinschaft erinnert, die in den Weltkriegen und im Nationalsozialismus ums Leben kamen.


32.000 Euro gehen an Sportprojekte
Sportorganisationen hat die Bürgerstiftung 2016 mit 32.000 Euro unterstützt. Zu den Projekten gehörten beispielsweise die Teilnahme an Lehrgängen zur Jugendtrainerausbildung, die Erweiterung der Wurfanlage am Sportplatz in Burgbrohl und die Errichtung einer Beach-Volleyball-Anlage in Ulmen.

Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel hat 2016 Projekte in 88 Städten, Ortsteilen und Dörfern in der Region Rhein-Ahr-Eifel gefördert.